Feeds:
Beiträge
Kommentare

On the Road

Zurück von der Tour de Deutschland. Ein wenig anstrengend aber schön war es.

Ende August / Anfang September ging es nach Freiburg, Grund war der Polterabend eines Freundes.

Wahrlich eine weite Reise, aber was nimmt man auf sich um, alte Freunde wieder zutreffen. Die 550km im Auto sind nun wirklich nicht leicht.

Aber es war richtig gut, tolle Pension, klasse Weinberge, super Wetter und eine tolle Party.

CAM00242 CAM00247

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wochenende danach ging es dann mit dem Auto nach Hamburg zu meiner Schwester und ihrem Mann.

Dort waren wir unter anderem Im http://www.Veganz.de/ (Veganer Supermarkt). Endlich wieder einmal shoppen ohne großartig auf Etiketten schauen zu müssen – Klasse!

Samstag Abend dann auf Strand Pauli (direkt am Fischmarkt mit Blick auf die Elbe). Es war noch richtig schön warm, alles hat toll gepasst, es hat richtig Spass gemacht, bei chilliger Musik ein paar Biere zu trinken.

Sonntag waren wir dann im Liberty Eiscafe (Vegane Eisdiele) http://www.liberty-hamburg.de/

Dort gibt es das Beste Vegane Eis. Das müsst ihr unbedingt probieren wenn ihr mal in Hamburg seid.

Außerdem gibt es dort Hot Dogs, Sandwiches und Kuchen – Yummi, bis auf den Kuchen haben wir alles probiert und es war sehr lecker!

Advertisements

Miami Teil III

Um Miami und die Umgebung zu erkunden hatten wir uns auch ein Auto gemietet – einen weißen Ford Mustang Cabrio.

mustang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirklich der Hammer, es ist warm, das Verdeck ist offen…

Key West

 

 

 

 

 

SONY DSC

 

 

 

 

 

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir waren u.a.in Key West, den Everglades auf einer Alligator Farm und haben eine Airboot Tour gemacht.

 

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

 

 

 

 

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

Miami Teil II

Auch das haben wir gemacht, eine  knapp 4 stündige Tour durch Miami Beach mit dem Fahrrad.

Fahrräder kann man ganz leicht mit Rent a bike mieten. Diese Automaten stehen häufig in den Strassen von Miami, man gibt seine Kreditkarte ein, wählt einen Zeitraum und bekommt dann ein Fahrrad aufgeschlossen-alles Automatisch. Bei der Rückgabe einfach wieder in einen der unzähligen Farradständer von Rent a bike stellen und fertig.

wendy-725x1024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Strand bzw. der Promenade kann man super radeln, allerdings wird es in de Stadt ziemlich hektisch. Die Auto teilen sich dann quasi die Strasse mit den Zweirädern, uns kam das aber doch recht gefährlich vor.

Hier einige Fotos der Tour.

SONY DSCMiami Beach

 

 

 

 

 

SONY DSC

 

 

 

 

 

SONY DSC

 

 

 

Schoolbus

 

 

 

 

 

 

 

SONY DSCYachthafen von Miami Beach

 

 

 

 

 

 

SONY DSCFisher Islands,die wohl sicherste Insel in den Staaten, wird ständig von Sateliten überwacht und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Das günstigste Apartment kostet 1.000.000 $ Einige der Prominenten sind u.a Lenny Krawitz, Julia Roberts

SONY DSCMein bike

 

 

 

 

 

 

 

SONY DSCMeine Tourbegleiter

 

 

 

 

 

Das Gute ist, das man beim Radfahren jede Menge sieht und das bei knapp 30° (mit leichtem Wind) es richtig Spass gemacht hat.

 

 

Miami Teil I

Diese Stadt muss man unbedingt erlebt haben. Hätte vorher nicht gedacht das es dort so überwältigend schön ist.

Ok, eine lange Anreise muss man schon einplanen, waren in etwa 18 Stunden mit der Fahrt zum Flughafen Düsseldorf, zwischenlandung in Madrid und einer 20minütigen Taxi Fahrt von Miami Airport zum South Beach.

Die Sicherheitskontrollen sind natürlich auch nicht zu verachten, Fingerabdrücke, Augenscan und einiger Fragen was man in den Staaten vorhat und wie lange man bleiben möchte. Aber gar nicht so schlimm wie man es sich erzählt. Die Nacktscanner blieben uns auch erspart 😉

Abends angekommen wurde ersteinmal die nähere Umgebung erkundet. Unser Appartment lag in einer Siedlung mit vielen Einheimischen und Yeah, keine 5 Minuten zu Fuß zum Ocean Drive und zum Strand.

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ocean Drive gilt sehen und gesehen werden, jede Menge Luxuskarossen und auch die Leute alle top gestylt.

Abends ist es hier sehr bunt beleuchtet und wirklich viel los, man muss schon auf den Verkehr achten.

Ocean Drive

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war auch schon der 1. Tag, denn müde ging es dann ins Bett, um am nächsten Tag Miami zu erkunden.

Weitere Abenteuer folgen…

The Magic City

Es war der Hammer, einfach unglaublich.

Hier schon mal ein paar Eindrücke, Reiseberichte folgen 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bin dann mal weg…

 

…für die nächsten 2 Wochen.

Ab geht es nach South Beach, Miami Beach, Florida, USA 🙂

Los! Mitmachen! Dauert nur max. 2 Minuten und das ist es wert!

https://www.foodwatch.org/de/informieren/versteckte-tiere/e-mail-aktion/#signerBottom

Wäre Prima, wenn man auf einen Blick erkennen würde welches Lebensmittel Vegetarisch oder Vegan wäre, oder?

Hoffentlich ist es bald mal soweit, in anderen Ländern klappt das doch auch.

Also mitmachen und weitersagen…